Wissenszentrum

Dünnwandiger Aluminiumguss

Sie denken bei Aluminiumdruckguss an große und sperrige Bauteile mit dicken Wandbereichen? Keine Sorge, das dachten wir auch! Was würden Sie sagen, wenn wir behaupten, dass wir jetzt Teile aus Aluminiumguss gießen können, die fast so leicht sind wie jene Gegenstücke aus Magnesium und zusätzliche Vorteile wie eine höhere Zugfestigkeit und zusätzliche Beschichtungsmöglichkeiten bieten? Früher scheuten sich die Konstrukteure aufgrund der dicken Wandbereiche (typischerweise 1,5 mm - 2,0 mm) vor dem Aluminiumdruckguss, denn die Teile waren zu schwer.

Vielleicht fragen Sie sich: "Warum ist es schwierig, Aluminium mit schmalen Wandbereichen zu gießen?" Aluminium weist sehr hohe Schmelz- und Gefrierpunkte auf. Sobald das geschmolzene Metall in die Druckgussmaschine gespritzt wird, kühlt es rasch ab und verfestigt sich. Das Zeitfenster zwischen dem flüssigen Zustand und dem festen Zustand ist sehr eng. Das bedeutet, dass die Vorfüllzeit bei dünnwandigen Teilen (0,5 mm - 1,0 mm) weniger als 30 Millisekunden betragen muss. Unsere Ingenieure setzen diesen Schritt mittels eines sehr präzisen Prozesssteuerung um, denn selbst kleine Anpassungen der mehr als ein Dutzend Variablen entscheiden über Erfolg oder Misserfolg. Ebenso wichtig ist ein gutes Werkzeugdesign. Unsere Werkzeugingenieure müssen die perfekte Balance zwischen dem Kanal- und dem Angusssystem, der richtigen Platzierung und Konstruktion des Überlaufs und einem gezielten Wärmemanagement finden.  

Sie haben kein Interesse an Aluminiumteilen? Vergleichen Sie mithilfe unseres dynamischen Metallselektors die mechanischen und physikalischen Eigenschaften anderer Legierungen.

Entwicklung der dünnwandigen Aluminiumtechnologie

In der Vergangenheit verwendeten wir für Aluminiumdruckgussteile mit dünnen Wandbereichen, Legierungen mit hoher Fließfähigkeit auf  Basis einer maßgeschneiderten Rezeptur. Vor Kurzem haben unsere Ingenieure jedoch eine Methode entwickelt, mit der diese Technologie auch bei Standardlegierungen eingesetzt werden kann. Durch den Einsatz einer verbesserten Prozesssteuerung, modernstem Werkzeugdesign und weiterentwickelten Werkzeugmaschinen haben wir die Druckgussgussindustrie grundlegend und dauerhaft verändert.  

Vorteile des dünnwandigen Aluminiumdruckgusses

Der Aluminiumdruckguss bietet viele Vorteile, die wichtigsten jedoch sind das geringe Teilegewicht sowie die größere Anzahl an Beschichtungsmöglichkeiten als bei anderen Druckgusslegierungen. Die Fertigung von Teilen mit schmäleren Wänden, welche anstatt 2 mm nur 0,5 mm dick sind, birgt etwa eine Gewichtsreduktion um 75 %. Das ist insbesondere bei der Produktion von Autoteilen oder tragbaren mobilen Geräten ein großer Vorteil. Aluminiumlegierungen halten zudem den höchsten Betriebstemperaturen stand, sind vielseitig einsetzbar und korrosionsbeständig. Aluminium gewährleistet selbst bei dünnen Wänden eine hohe Formstabilität und kann praktisch in jeder Branche zum Einsatz kommen.

Kontaktieren Sie unser Team noch heute, wenn Sie mehr über den Druckgussprozess unseres dünnwandigen Aluminiums erfahren möchten. Wir würden uns freuen, mit Ihnen über Ihr nächstes Projekt zu sprechen und machen Ihnen gerne ein kostenloses Angebot.

comments powered by Disqus
 

©2020 Dynacast. Alle Rechte vorbehalten

Letzte Aktualisierung 05.07.2020